Aufnahmen vom Technisat "DIGIT HD8-S"-Satellitenreceiver am PC bearbeiten:

Um Aufnahmen am PC weiter zu bearbeiten und schlielich auf DVD zu archivieren, kommt man auch ohne die Mediaport-SW von Technisat aus:

Nehmen wir mal an, es wurde mit dem DIGIT HD8-S eine Sendung auf eine SD-Speicherkarte aufgenommen. Bekannterweise muss man diese vorher mit dem proprietren Dateisystem TSD formatieren, so dass ein Auslesen der Datei am PC unmglich ist.

Die Lsung, um dieses Problem zu umgehen, heit UMKOPIEREN durch EXPORTIEREN!

Hier eine Schritt-fr-Schritt-Anleitung:

-          Men Musik/Bilder/Filme verwalten Filme verwalten (es erscheint eine Art Datei-Explorer)

-          den aufgenommen Film mit den Cursor-Tasten markieren




-          Funktionen Exportieren Exportieren (gelbe Taste)
Nach ein paar Sekunden Wartezeit (es passiert anfangs scheinbar nichts, aber einfach abwarten!) erscheint die Anzeige Exportiere Aufnahme XX %.
Abhngig von der Gre der Aufnahme und abhngig von der Schreib-/Lesegeschwindigkeit der Speichermedien dauert es ein paar Minuten, bis die Aufnahme auf das USB-Gert als Kopie gespeichert ist (Daumenwert: ca 40 % der zeitlichen Lnge der Aufnahme).



-          Die auf den USB-Stick kopierte Aufnahme wird nun am PC als *.ts-Datei erkannt und kann nun am PC nach Belieben weiter bearbeitet werden.

 

Fr die Weiterbearbeitung am PC gibt es verschiedene Mglichkeiten. Ich will hier nur kurz auflisten, welche Programme ich persnlich verwende (alles Freeware, bis auf Nero natrlich)

-           Umwandlung der Rohaufnahme in Form des Transportstroms (*.ts-Datei) in den sogenannten Programmstrom (mpg oder *mpv/*mpa):
PVAStrumento Version 2.1.0.22

-           Schnitt:
Mpeg2Schnitt von Martin Dienert Version 0.9.0

-           DVD-Authoring:
GUI for dvdauthor Version 1.07

-           Brennen:
Nero Burning ROM Version 6.6.1.4


Alle Programme laufen brigens problemlos unter Windows 7 - sowohl in der 32-Bit- als auch in der 64-Bit-Version