Meine Meinung zu unserem neuen 3er




Seit Juli 2010 haben wir unseren neuen „Dreier".
Zeit für einen ersten Erfahrungsbericht.
BMW E90


Nach 22 Jahren Golf (II und IV) haben wir die Marke gewechselt und einen BMW bestellt. Der zugesagte Liefertermin wurde eingehalten - wir hatten da schon schlechte Erfahrungen gemacht. Den Neuen haben wir Ende Juli in der "BMW-Welt" in München  in Empfang genommen. Im BMW-Jargon heißt der Typ E90 LCI. Letzteres steht für "Lifecycle Improvement". Dieser schöne angloamerikanische Begriff bedeutet soviel wie "Facelift" , umfasst aber neben Retouchen an der Karrosserie weitere Änderungen.
Ein paar Punkte sind erwähnenswert oder auffällig. Hier eine Kurzkritik:

Was gefällt:
Was besser gemacht werden kann:
Im Prinzip sind es Kleinigkeiten, die aus meiner Sicht verbesserungswürdig sind. Aber gerade bei BMW hat man die Erwartungshaltung, dass keine Details vorhanden sind, die Anlass zu Kritik geben.
Wir hatten vorher einen „einfachen“ VW-Golf IV. Tut mir leid, wenn ich ab und zu einen Vergleich zu diesem Fahrzeug anbringe, auch oder gerade weil der Golf in einer niedrigeren Klasse anzusiedeln ist.
Man fragt sich jetzt, warum ich nicht bei VW geblieben bin und einen BMW gekauft habe. Es ist einfach das Verhältnis Fahrleistungen zu Kraftstoff-Verbrauch, der Sitzkomfort und die Wertigkeit, die ausschlaggebend für die Kaufentscheidung waren.
Beim Kraftstoff-Verbrauch von nur gut 5,0 l Diesel und beim Sitzkomfort sind meine Erwartungen voll eingetroffen. Bleibt zu hoffen, dass dies in Sachen Qualität längerfristig auch so bleibt.

Für Rückfragen oder –meldungen hier meine E-Mail-Adresse (bitte abtippen, denn ich möchte es den Adressensammlern nicht zu einfach machen):
E-Mail-Adresse

zurück zur Übersicht                    zurück zur Starseite